Einträge von Hans-Jürgen Wagener

Online-Informationsveranstaltung: IFS Food Version 7 – Änderungen und Herausforderungen

Am 06. Oktober 2020 wurde die neue Version 7 des IFS Food Standards veröffentlicht und ist für Unternehmen ab dem 01.07.2021 verbindlich. Vielversprechende Änderungen sind die Reduzierung der Anforderungen und vermehrte Fokussierung auf den Produktionsprozess. Doch wie sind die Änderungen genau zu bewerten? Um Ihnen die Umsetzung der geänderten und neuen Anforderungen und Rahmenbedingungen zu […]

InnovaKom feiert den 20. Geburtstag!

Am 09. April 2001 haben sich die Unternehmensgründer Tobias Lauströer und Hans-Jürgen Wagener aus dem Westfälischen Umwelt Zentrum Paderborn ausgegründet und die InnovaKom GmbH ins Leben gerufen. Seit inzwischen 20 Jahren berät und unterstützt die InnovaKom GmbH mit einem ständig wachsendem Team an Spezialisten Unternehmen und Organisationen der unterschiedlichsten Branchen in allen Fragen rund um […]

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen all unseren Kunden und Geschäftspartnern eine besinnliche Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Auch in diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, eine regionale caritative Einrichtung finanziell zu unterstützen.

Das InnovaKom Team verstärkt sich

Mit Christoph Esser und Marit Hermstein hat die InnovaKom in diesem Jahr Verstärkung bekommen. Christoph Esser ist als Bachelor of Engineering in Maschinenbau und Master of Engineering in Energiemanagement die ideale Ergänzung unseres Teams für Energie und Nachhaltigkeit. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Einführung und Betreuung von Energiemanagementsystemen, dem Durchführen von Energieaudits sowie der CO2– […]

Anforderungen an Matrixzertifizierungen

In letzter Zeit wurden vermehrt Matrixverfahren von der DAkkS überprüft und für unzulässig erklärt, was teilweise sogar mit dem Entzug der Akkreditierung geahndet wurde. Wesentliche Merkmale einer unzulässigen Konstruktion einer Matrixzertifizierung sind: „künstliche Organisation“ als Zentrale keine Durchgriffsmöglichkeiten der obersten Leitung (Verantwortung delegieren, Ressourcen bereitstellen, Personal einstellen etc.) unterschiedliche Geltungsbereiche bei Zentrale und Standorten; Zentrale […]