Revision der ISO 14001

Die Internationale Normenorganisation (ISO) unterzieht derzeit die NormISO 14001für Umweltmanagementsysteme (UMS) einer Revision. Die Anfang 2012 begonnenen Arbeiten werden etwa drei Jahre andauern, sodass mit der Publikation der neuen Norm voraussichtlich im Herbst2015 zu rechnen sei.
Die Revision der ISO 14001 wird sich insbesondere auf eine Reihe von Herausforderungen für Umweltmanagementsysteme konzentrieren, die im Vorhinein ermittelt worden sind. Dazu gehören u. a.:

  • Umweltkennzahlen: Leistungsindikatoren sollen die Umweltleistung für Umweltziele messen können. Auch sollen Umweltbelange dadurch starker in die strategische Unternehmensführung einbezogen werden.
  • Einhaltung der geltenden Rechtsgrundlagen: Erarbeitung eines Konzepts zur Demonstration der Selbstverpflichtung einer Organisation.
  • Lebenszyklus-Betrachtung: Diese soll bei vielen Tätigkeiten (zum Beispiel beim Produktdesign oder Lieferketten) stärker in den Vordergrund rücken.
  • Externe Kommunikation: Informationen für die Öffentlichkeit, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, müssen vollständig, transparent und dürfen nicht irreführend sein. Das soll ein eigenes Verfahren sicherstellen.
  • Kleine und mittlere Unternehmen: Sie sollen bessere Möglichkeiten erhalten, ein Umweltmanagementsystem effizient einzuführen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.