Titelmotiv Europa

Unsere Leistungen für Europa

Neben nationalen Aktivitäten sind wir auch in internationalen Bereichen tätig. Zu unseren Tätigkeiten im europäischen Bereich zählen wir:

 

  • Betreuung der internationalen Standorte unserer Kunden in Qualitäts-, Umwelt- und Energie- sowie Arbeitsschutzthemen
  • Konzeption und Koordinierung von Kooperationsprojekten
  • Unterstützung bei Förderprojekten

 

 

  • Betreuung des Qualitäts- und Umweltmanagementsystems der Firma Craemer am Standort Telford, England
  • Auditierung des Qualitätsmanagementsystems der Firma Craemer am Standort Liptovský Mikuláš, Slowakei
Logo KWF
  • Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems an der Forstschule Latemar des Landesbetriebs für Forst- und Domänenverwaltung Bozen, Italien
  • Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems an den Ausbildungsstätten Ort und Ossiach des Bundesforschungs- und Ausbildungszentrums für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BfW) Wien, Österreich
Logo UMRU Tempus

UMRU Tempus

Die InnovaKom GmbH hat als externer Experte ein Hochschulkonsortium aus Deutschland, der Ukraine und Russland bei einem von der Europäischen Union im Rahmen des Tempus-Programms geförderten Projekts unterstützt. Als Beitrag zum aktiven Umweltschutz in Russland und der Ukraine sollten moderne Umweltmanagementansätze über die Hochschulen in die Wirtschaft transportiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen waren folgende Schritte geplant:

  1. Qualifizierung von russischen und ukrainischen Hochschullehrern im Bereich des Umweltmanagements
  2. Entwicklung von zielgruppenspezifischen Weiterbildungskursen zum Umweltmanagement als Beitrag zur Nutzbarmachung ökonomischer Mechanismen zur Vermeidung/Reduzierung von Umweltbelastungen durch Unternehmen und Verwaltungen,
  3. Ausbildung von russischen und ukrainischen Hochschullehrern zu Umwelt-Auditoren,
  4. Entwicklung und Durchführung von Umwelt-Audits an den beteiligten russischen und ukrainischen Partnerhochschulen.

Im Rahmen des überaus erfolgreichen Projekts ist es durch die Beratung der InnovaKom GmbH sogar gelungen, an zwei ukrainischen Hochschulen in Kiew und Mariupol Umweltmanagementsysteme als „Leuchttumrprojekte“ zu implementieren, die erfolgreich nach ISO 14001 zertifizier wurden.

Logo Qestrain

Qestrain

(Personnel training model for the Integrated management system in hospital) Entwicklung eines Modells zur Weiterbildung des Personals in Krankenhäusern mit Blick auf ein integriertes Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheit-Managementsystem.

Die InnovaKom GmbH hat gemeinsam mit einem Konsortium aus finnischen, estischen, österreichischen und deutschen Partnern ein Projekt im Rahmen des europäischen Leonardo da Vinci-Programms bearbeitet. Im Gesundheitssektor sollten Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsaspekte in der Ausbildung und im Berufsalltag von Gesundheitspfleger/innen verstärkt berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck haben sich in Deutschland die InnovaKom GmbH, das Institut für Energie- und Verfahrenstechnik/Umweltverfahrenstechnik der Universität Paderborn sowie das St. Johannisstift dem Projekt QESTRAIN angeschlossen. Das gemeinsam entwickelte Konzept unterstützt die Einführung eines Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheit-Managementsystems und ermöglicht eine aktive Einbeziehung der Beschäftigten in die Implementierung. Um nicht unnötig personelle Ressourcen zu binden, ist das Konzept in die täglichen Abläufe integriert.

Logo KoRegio LEADER

KoRegio LEADER

Das Kooperationsprojekt KoRegio zwischen Oulu Süd (Mittelfinnland) und Höxter ist auf der Grundlage der LEADER Programme konzeptioniert worden. Ziel bei dem von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Höxter (GfW) initiierten Projekts war es, eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit beider Regionen in den unterschiedlichsten Bereichen zu schaffen. Die Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement (gpdm) und Mitarbeiter der InnovaKom GmbH untersuchten in einer Projektstudie beide Regionen und fanden zahlreiche Gemeinsamkeiten. Diese mündeten in konkreten Kooperationsvorschlägen. Weitere Aufgabe war neben der Organisation und Durchführung von Workshops und Fachexkursionen auch die fachliche Unterstützung der einzelnen Arbeitsgruppen.

Ansprechpartner

Hans-Jürgen Wagener
0 52 51 - 16 48 132

Corinna Vallbracht
0 52 51 - 16 48 134